Jürgens
Holzbearbeitung GmbH
In der Schlah 45, 57399 Kirchhundem-Marmecke
Tel. 02723-97680 / Fax 02723-976855

luft-600x200

Stationen des Sägewerks Jürgens & Lücking


1949 Gründung als Sägewerk & Holzhandlung. Schwerpunkt: Kistenfertigung mittels einfacher Kreissägen

1953 Installierung eines Vollgatters. Schwerpunkt: Bauholz, Bretter

1964 Zerstörung der Sägehalle samt Roh- und Fertigware druch Großbrand

1965 Rundholz-Einteilung auf den angepachteten Bundesbahnhöfen Würdinghausen und Kirchhundem. Schwerpunkt: Rohholz-Belieferung der Zaunindustrie mit Pfählen und Riegeln sowie des Bergbaus mit Grubenstempeln und Scheiten.

1966 Der erste Stapler achtelt die Umschlag- und Verldezeiten

1967 Errichtung einer Sägehalle auf neuem Betriebsgelände

1968 Inbetriebnahme der ersten vollmechanischen Rundholz-Kappanlage in Deutschland sowie Einsatz des ersten Mobilbaggers

1971 Kantholz-Einschnitt über eine Dreiblattkreissäge

1979 Eine der ersten Parallelspaneranlagen ersetzt die Kreissägentechnik

1981 Stationäre Eintrindungsanlage erleichert die Waldarbeit

1990 Neue Parallelspanerlinie mit nachgeschalteter Kreuzsägetechnik

1993 Neue Rundholz-Entrindungs-, Sortier- und Vermessungsanlage mit Erdstammreduzierung

1997 Umwandlung der Einzelfirma Jürgens & Lücking in Jürgens Holbearbeitung GmbH